Unsere Tafelläden

Allgemeines

Derzeit kann die Dresdner Tafel entsprechend der regelmäßigen Lebensmittelspenden der Dresdner (und auch bundesweiten) Hersteller und Märkte 21 mal pro Woche elf Tafelläden und -ausgaben mit Gemüse, Obst, Backwaren, Molkereiprodukten (sowie ggf. Konserven, Trockenwaren, Tiefkühlware, Wurst und Käse) ausstatten, damit diese für mindestens zwei Stunden öffnen können.

Unsere Tafelkunden können zu jeder Öffnungszeit selbst aus dem vorhandenen Angebot auswählen. Knappe Mengen werden entsprechend der Anzahl der Personen im Haushalt nur limitiert freigegeben.

Tafelkunde kann werden, wer die Einkommensobergrenze von 1200* EUR für einen Einpersonenhaushalt unterschreitet. Für Haushalte gilt: Für jede weitere Person erhöht sich die Einkommensobergrenze von 1200 EUR um 300 EUR. Der Nachweis* erfolgt zur Ausstellung einer Tafelkarte mit dem Bescheid der Leistungsträger (Jobcenter, Rentenversicherung, Sozialamt) sowie dem Studierenden- oder Schülerausweis oder auch dem DresdenPass. Jeder Tafelkunde erhält eine Tafelkarte zum Beleg der Mitgliedschaft bis zum Ende der Laufzeit des entsprechenden Nachweises.

Es ist uns wichtig, dass bei den Tafelbesuchen immer nur die Tafelkarte vorgezeigt wird. So wollen wir dafür Sorge tragen, dass der aktuelle gesellschaftliche Status verborgen bleiben kann.

Die Lebensmittelweitergabe erfolgt im Rahmen eines „Einzelbeträgesystem für die Betriebskostenbeteiligung“***. In jedem unserer Tafelläden hängt eine Information dazu aus. Diese kann auch per Download eingesehen werden:

Einzelbeträgesystem_2018-04-25

* Bei nachvollziehbaren, individuellen Gründen für eine Mitgliedschaft trotz höherem Einkommen bitte eine Email schreiben (info at dresdner-tafel.de).

** Wenn kein Nachweis erbracht werden kann oder du dich für ein (nahezu) geldfreies Leben im Interesse deines sozialen und/oder ökologischen Engagements entschieden hast, bitte eine Email schreiben (info at dresdner-tafel.de).

*** Während einer finanziellen Notlage gilt unsere Nothilferegelung. Diese ist im oben verlinkten PDF über das Einzelbeträgesystem beschrieben.

Öffnungszeiten und Standorte unserer Tafelläden

als PDF öffnen

Montag 12:00 – 14:00 Uhr 01239 Dresden – Prohlis Finsterwalder Straße 43
Montag 15:30 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Montag 19:00 – 20:00 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Late Night Tafel,
Einlass erfolgt
gruppenweise:
1. in Bildung befindlich
2. in Beruf befindlich
3. alle anderen
Dienstag 12:00 – 14:00 Uhr 01239 Dresden – Prohlis Finsterwalder Straße 43
Dienstag 11:00 – 13:00 Uhr 01239 Dresden – Trachau Industriestr. 17,

derzeit NUR für

Mitarbeiter im SUFW

Dienstag 15:30 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Mittwoch 11:00 – 13:00 Uhr 01307 Dresden – Johannstadt Trinitatisplatz
Mittwoch 12:00 – 13:30 Uhr 01169 Dresden – Gorbitz Altgorbitzer Ring 1
Mittwoch 15:30 – 17:30 Uhr 01127 Dresden – Trachau Großenhainer Straße 93
Mittwoch 15:30 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Donnerstag 12:00 – 14:00 Uhr 01239 Dresden – Prohlis Finsterwalder Straße 43
Donnerstag 15:30 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Donnerstag 11:30 – 12:30 Uhr 01765 Schlottwitz Müglitztalstraße 31 a
Donnerstag 12:30 – 14:00 Uhr 01773 Altenberg Zinnwalder Straße 5
Donnerstag 19:00 – 20:00 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32Late Night Tafel,
Einlass erfolgt
gruppenweise:
1. in Bildung befindlich
2. in Beruf befindlich
3. alle anderen
Freitag 12:00 – 14:00 Uhr 01239 Dresden – Prohlis Finsterwalder Straße 43
Freitag 14:00 – 15:30 Uhr 01109 Dresden – Klotzsche Gertrud-Caspari-Str. 
Freitag 15:30 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Freitag 19:00 – 20:00 Uhr 01069 Dresden Late Night Tafel,
Einlass erfolgt
gruppenweise:
1. in Bildung befindlich
2. in Beruf befindlich
3. alle anderen
Sonnabend 11:30 – 12:30 Uhr 01127 Dresden – Pieschen Rehefelder Straße 61
Sonnabend 12:00 – 14:00 Uhr 01239 Dresden – Prohlis Finsterwalder Straße 43
Sonnabend 15:30 – 18:00 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32

Öffnungszeiten Tafel – Schatzkiste

Montag 10:00 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Dienstag 10:00 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Mittwoch 10:00 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Donnerstag 10:00 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32
Freitag 10:00 – 17:30 Uhr 01069 Dresden Zwickauer Straße 32

ACHTUNG: Wichtige Information!

Kühlprodukte-Sortierung und Überschreitungstage des MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum)

 

Fragen und Antworten

Frage:
Ich bin derzeit Student und kenne einige Kommilitonen, die regelmäßig zur Tafel gehen. Prinzipiell möchte ich auch Lebensmittel verwerten, die sonst weggeschmissen werden, allerdings habe ich Bedenken, ob ich dann nicht anderen, womöglich bedürftigeren Leuten Essen wegnehmen würde. Daher meine Frage an Sie: Wie schätzen Sie das Verhältnis bei Ihnen von vorhandenem Essen und Kunden ein? Würde ich anderen Essen wegnehmen oder haben Sie eh so viel Essen, dass Sie gar nicht alles verteilen können? Über eine Information würde ich mich sehr freuen, damit ich dann weiß, ob ich auch mal zu Ihnen komme oder eher nicht.
Antwort:
Wir holen regelmäßig montags bis samstags ab 6:00 Uhr mit 8 Transportern von 114 bis zu 129 Verkaufsstellen an einem Tag Lebensmittel ab und bringen diese in die Ausgabestellen in den Stadtteilen sowie in unser Lager in die Zwickauer Str. 32. Die Lebensmittel werden sortiert und in der Zwickauer Str. 32 ab 15:30 Uhr angeboten. Je später man als Tafelkunde kommt, um so weniger vielfältig ist das noch vorhandene Sortiment. Mit der Öffnung der Tafel für in Bildung befindliche Menschen wollen wir insbesondere die hohen Mengen an verderblichem Gemüse und Obst aber auch Frisch- bzw. Kühlware mit überschrittenem Mindesthaltbarkeitsdatum (anderes wird zurückbehalten oder es sind überaus große Mengen im Kühllager) vor dem Wegwerfen bewahren. Je nach Jahreszeit bzw. Gemüse- und Obst-Saison sind die täglichen Eingangsmengen hoch oder niedrig. Wenn die Eingangsmengen niedrig sind, müssen die Mitnahmemengen limitiert werden und diese sind zur Spätausgabe nicht mehr vorrätig. Wenn die Eingangsmengen hoch sind, dann ist am nächsten Tag die selbe hohe Eingangsmenge zu erwarten und wir haben das Ziel, dass soviel wie möglich nachgefragt wird und am selben Tag des Eingangs mitgenommen wird. Wir pflegen auch den Kontakt zu Tafeln im Umland von Dresden und ganz Sachsen, damit diese am Dresdner Überfluss teilhaben können. Diese Ware wird bei vereinbarter Abholung reserviert und bereit gestellt.