Ergebnisse der Mitgliederversammlungen am 23.11.2016 und 30.11.2016

Mitgliederversammlung am 23.11.2016

Die Mitgliederversammlung am 23.11.2016 wurde kurzfristig ca. 2 Stunden vor Beginn abgesagt.

Begründung: Andreas Schönherr wurde gegen Mittag plötzlich von einem Magen-Darm-Infekt die Arbeit erschwert und er ist in der Mitarbeiterküche nach dem Einnehmen von zwei (soeben erhaltenen) Medikamenten für Magen und Darm kurz vor 16:00 Uhr bewusstlos geworden und auf den Fußboden gefallen. Mitarbeiter erkannten die Notwendigkeit, den medizinischen Notdienst zu rufen; Andreas Schönherr wurde ins Krankenhaus gebracht.

Aufgrund der langen Tagesordnung mit umfassender Diskussion im Tagesordnungspunkt 1 waren alle Tagesordnungspunkte der MV am 23.11.2016 mit Versand der Einladung zu den Mitgliederversammlungen auch Teil der Tagesordnung der MV am 30.11.2016.

 

Mitgliederversammlung am 30.11.2016

Die Mitgliederversammlung am 30.11.2016 währte von 18:40 Uhr bis 23:20 Uhr. Der letzte Tagesordnungspunkt wurde auf die kommende Mitgliederversammlung vertagt.

Nach ca. zweistündiger moderierter Aussprache zu den Konflikten und der Kritik an der Vorstands- und Tafelarbeit wurde dem Vorstand von ca. 90% der Vereinsmitglieder (es gab 11 Gegenstimmen) das Vertrauen ausgesprochen.

Anschließend wurden die vorbereiteten Beschlüsse und Satzungsänderungen (bis auf den letzten Tagesordnungspunkt) mit den notwendigen Mehrheiten von über 75% der anwesenden Vereinsmitglieder unter Berücksichtigung kleinerer Korrekturen verabschiedet.

Der Mitgliedsbeitrag für Vereinsmitglieder des Dresdner Tafel e. V. beträgt ab November 2016 EUR 0,00. Damit ist die finanzielle Hürde für eine Vereinsmitgliedschaft unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter und interessierten Tafelkunden, also insbesondere für Personen mit niedrigen und niedrigsten Einkommen, beseitigt. Vereinsmitglieder, welche eine regelmäßige finanzielle Zuwendung leisten wollen, übermitteln diesen Wunsch über eine zusätzliche Fördermitgliedschaft im Dresdner Tafel e. V.

Die Mitgliederversammlung bestimmte bei der mit dem Ausscheiden von Klauspeter Meyer notwendig gewordenen Vorstandsnachwahl im ersten Wahlgang mit der notwendigen Mehrheit von über 50% der anwesenden Vereinsmitglieder den 26-jährigen Alrik Schumann (unter den Mitarbeitern bekannt unter dem Rufnamen Ulle) als neues Vorstandsmitglied des Dresdner Tafel e. V. neben Andreas Schönherr und Anja Hoke.

Für den Transparenzbeirat wurden jeweils mit der notwendigen Mehrheit von über 50% der anwesenden Vereinsmitglieder Christian Reiche, Gudrun Lichi und Dietmar Günther gewählt.